Eisprung macht schön – Unbewusste Signale weiblicher Fruchtbarkeit

Forscher diskutieren schon lange, ob sich die Fruchtbarkeit einer Frau für Außenstehende bemerkbar macht. Damen, die sich bewusst mit ihrem Zyklus beschäftigen, wissen ziemlich genau, woher der Kopfschmerz manchmal kommt, wann sie mehr Lust haben und wann der Schlaf tiefer ist. Aber wissen wir auch, warum uns Fremde manchmal auf der Straße etwas genauer betrachten? Ganz genau, man könnte quasi sagen: „Eisprung macht schön“.

Der Mensch: Ein monogames Tier?

Wissenschaftler benennen einen, für Männer unerkennbaren Eisprung als Grundbasis der Monogamie, die zudem die väterliche Fürsorge sichere. Man kann also darüber disktutieren, ob das Folgende der Beweis dafür ist, dass der Mensch einfach nicht für die Monogamie geschaffen wurde:

4% der Kinder in Deutschland entstanden durch Seitensprünge. Eine Studie an der Universität von Neu-Mexiko unter Leitung des Psychologen Steven Gangsted beschäftigte sich genauer mit diesem Phänomen und stellte nicht nur eine allgemeine Luststeigerung der Frauen fest, sondern zudem vermehrt Fantasien mit einem fremden Partner.

Der Eisprung verändert die Frau optisch

Rein evolutionär betrachtet würde es Sinn ergeben, wenn die Fruchtbarkeit von Frauen optisch sichtbar wäre.  Was wir in der Tierwelt oft ziemlich eindeutig erleben, ist der starke Drang von Fortpflanzung zur Aufrechterhaltung einer Art. Auch der Mensch ist von diesem Trieb gesteuert und da die Frau nun mal in einer relativ kurzen Zeitspanne ihres Menstruationszyklus schwanger werden kann, würde eine Art optische Veränderung während des Eisprungs diesen natürlichen Gegebenheiten entgegenkommen.

Das Sexualhormon Östradiol ist für viele Dinge in unserem Körper verantwortlich. So lässt sich zum Beispiel ablesen, dass Frauen mit einer besonders hohen Ausschüttung dieses Hormons eifersüchtiger sind, als ihre Geschlechtsgenossinnen mit einem geringeren Anteil. Zudem versuchen Forscher der Universität Bern herauszufinden, in wie weit dieses Hormon unsere Gesichtszüge verändert. Mithilfe bestimmter Computerprogramme konnte entdeckt werden, dass sich während des Eisprungs bis zu 178 Gesichtspunkte verändern und dies auch tatsächlich vom männlichen Geschlecht wahrgenommen wird. So empfanden befragte Männer, anhand von Fotos, die Frau immer als attraktiver, wenn sie gerade ihren Eisprung hatte.

Ist das der Eierlauf?

Wissenschaftler an der University of Mexico haben festgestellt, dass Stripperinnen an ihren fruchtbaren Tagen mehr Geld verdienen. Ihr äußeres Erscheinungsbild wirke attraktiver, wodurch die Kasse klingelt. Und auch die Gangart verrät etwas über die fruchtbaren Tage der Frau, stimmt Meghan Provost von der Queen´s University in Ontario in Kanada zu. Diese würde sich während des Eisprungs verlangsamen und die Knie seien geschlossener.

Die Veränderungen richtet sich außerdem an weitere Sinne, denn auch die Stimme soll Studien zufolge höher sein, was von Männern als attraktiver eingestuft werde.
Wir geben in dieser Zeit außerdem mehr Geld für Kleidung aus und haben ein stärkeres Konsumverhalten, was unseren Körper betrifft. So beschäftigen wir uns intensiver mit Kosmetikprodukten und Schönheitsprozeduren.
Wenn den Männern dann keine optische Veränderungen auffällt, wissen wir auch nicht weiter…

Ronja Ebeling

Hello, it's Ronny! Ich mache zurzeit mein Volontariat bei Gala Online in Hamburg. Derbleu.com möchte ich trotz Vollzeitjob weitermachen. Diese Website ist meine kreative Spielwiese: Hier steckt viel Herzblut, Gedankengut und Zeit drin.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s