Aarhus – Kulturhauptstadt 2017

Der Bleu on Tour – Dänemark

Die Sonne scheint golden auf das schräg hängende Cafe Schildchen. Spatzen tummeln sich um die Stuhlbeine. Es riecht nach frisch gemahlenen Bohnen und Sckokoladenkuchen. Studenten schlürfen ihre Portion Koffein und tippen nebenbei halbherzig ihre Bachelorarbeit, Touristen genießen die letzten Sonnenstrahlen und gleich daneben findet ein entspanntes Business Meeting statt.
Nicht untypisch für einen Spätnachmittag in Aarhus. Kein Wunder, dass Dänemarks zweitgrößte Stadt zur Kulturhauptstadt 2017 ernannt wurde.

Was ihr nicht verpassen dürft:

Cafés

jakub-kapusnak-296859

CAFÉ DRUDENFUSS: Das französische Viertel von Aarhus, wird nicht umsonst Little Paris genannt. Hier kann man herrlich spazieren das französische Flair genießen, und danach geht’s zum Frühstück oder Brunch in dieses Café. www.drudenfuss.dk

EMMERYS: In der hellen Biobäckerei lässt es sich perfekt in den Tag starten. Von Vollkornbrot bis Mandelcroissant, hier gibt es wirklich alles! www.emmerys.dk/cafebutik.html

CAFÉ DE LA CABRA: Hier wird der Kaffee nicht nur aufgebrüht, sondern zelebriert. „Slow Brewed“ ist das Zauberwort. Heute mal Bohnen aus Brasilien oder Burundi?  www.lacabra.dk

Shopping

clark-street-mercantile-33919

STYLEPASTE: Rund um die Rosengarde gibt es tolle Mode-Boutiquen. Nicht ganz günstig, aber trotzdem einen Zwischenstopp wert: Bei Stylepaste werden Fashion, Beauty und Interior extrem schick inszeniert. www.stylepaste.com

ILLUMS BOLIGHUS: Dänisches Design wird hier großgeschrieben. In diesem traumhaft gestylten Möbelkaufhaus gibt’s einfach alles für Interior-Fans, von Ferm Living zu Carl Hansen, vom Sofa zum Briefbeschwerer. Falls ihr euch lieber in Kopenhagen herumtreibt – hier gibt es natürlich auch eins.  www.illumsbolighus.dk

MAGASIN: Das Beste aus Mode, Beauty, Interior – der Name ist nicht zufällig gewählt.  www.magasin.dk

STØY MUNKHOLM: Neben nordischen Klassikern wie Acne Studios, Ganni und By Malene Birger gibt es hier auch französische Modemarken wie A.P.C. und Ami. Und sogar das deutsche Label Closed ist vertreten. stoy.com

DECORATE:  Kissen, Küchenbretter und Krimskrams – bei Decorate findet man hübsche Deko und Accessoires für die Wohnung. Gleich zwei Geschäfte sind in Aarhus angesiedelt. www.decorateshop.dk

Essen & Nightlife

taylor-davidson-24494

CENTRAL FOOD MARKET: Seit Oktober befindet sich in der in den 30er Jahren erbauten Backsteinhalle ein Streetfood-Markt. Fangfrischer Fisch, lokal hergestellter Käse oder dänisches Bier . aarhuscentralfoodmarket.dk

ST. PAULS APOTHEK: Sich einmal von Hasse Bank Johansen, weltbester Bartender 2013, einen Drink mixen lassen? Top Idee! Zumal in der Szene-Location die Cocktails auf das Menü abgestimmt sind. Achtung: Billig gibt’s hier nicht! stpaulsapothek.dk

HAERVAERK: Der Guide Michelin hat eine eigene Ausgabe für die Nordic Cities. Letztes Jahr wurde dort auch das „Restaurant Haervaerk“ lobend erwähnt: beste Qualität zu erschwinglichen Preisen. restaurant-haervaerk.dk

Kultur

dmitri-popov-71519

AROS: Ein absolutes Muss ist das Kunstmuseum mit seinem spiralförmigen Treppenturm. Highlight auf dem Dach: das in Regenbogenfarben verglaste Panoramadeck. www.aros.dk

DOKK1: Der neue Hafen mit dem Wohnkomplex Isbjerget (Eisberg) ist architektonisch sehr interessant. Außerdem: Immer wenn ein Baby in Aarhus zur Welt kommt, erklingt im Gebäude ein Gong. dokk1.dk

AARHUS UNIVERSITY: Ein echter Geheimtipp ist die Universität von Aarhus. Unigebäude, Studentenwohnungen und der Park wurden genial vom dänischen Architekten C.F. Møller gestaltet. www.au.dk

MARSELISBORG MINDEPARK: Zwischen dem Marselisborger Schloss (Sommerresidenz der königlichen Familie) und der Aarhuser Bucht liegt der traumhafte Gedächtnispark. Mein Tipp: picknicken und aufs Meer schauen.

Strand

hilthart-pedersen-327730

BELLEVUE STRAND: Schöner Sandstrand im Vorort Risskov etwa 4 Kilometer nördlich des Stadtzentrums. Feiner Sandstrand mit Badestegen. Großer Parkplatz, Kiosk und Toiletten.

DEN PERMANENTE: Den permanente liegt am Strand bei Riis Skov (Wald). Alte Strandanlage mit Abteilungen für Frauen und Männer sowie ein gemeinsames Stück Sandstrand. Von der Stadtmitte aus zu Fuss erreichbar. Vorsicht Studenten!

Tipp: unbedingt zur Strandbar in der Dagmar Petersens Gade 101 gehen und einen Cocktail trinken

 

So und jetzt los mit euch, worauf wartet ihr denn noch?

… Noch mehr über Aarhus

josephinebartels

Hi, ich bin Josi, 19 Jahre alt und studiere Modejournalismus. Zurzeit halte ich mich in Hamburg auf, bin Berlin gegenüber aber auch nicht abgeneigt. Ich schreibe hauptsächlich über Musik oder popkulturelle Themen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s