Der Marine Look im Sommer – ein Styleguide für Männer

Streifen sind nie aus der Mode. Waagerecht sind sie immer ein Win und fast immer passend. Doch wie sieht es mit vertikalen Streifen aus? Und das auch noch mit horizontalen gemixt? Absoluter faux pas oder must have? Analyse in drei Thesen am Beispiel oeines Vintage Fundes aus dem wunderschönen Shop namens Todd, den man im belgischen Viertel in Köln entdecken kann.

  1. Vintage shoppen ist nicht immer das einfachste. Die Größe und der Schnitt stimmen nur in den seltensten Fällen, somit ist das Tragen von Oversize ein Kompromiss, auf den eingegangen werden muss. Das hiesige gestreifte Shirt ist an den Schultern leicht grösser als gewollt, jedoch wird dies durch die Orientierung des Stoffes an dieser Stelle komplett ausgeglichen. Der Stoff wirkt nicht unnötig lasch sitzend. Das Oversize Dilemma ist durch diesen Ausgleich überstanden.
  2. Der Fund ungewöhnlicher Bekleidung ist neben den interessanten Preisen eigentlich der Hauptgrund zum thriften. Die Mischung der Streifen kann so vielleicht in großen Modehäusern wiedergefunden werden, High-Street Marken werden dies aber nur selten im Angebot haben, da es schlichtweg einfach nicht genug Kunden faszinieren kann. Dabei ist die Kombination der Streifen hier gelungen – ja, vielleicht etwas ausgefallener als das Motiv oder die Weiße der Hemden, die ihr in euren Kleiderschränken hängen habt – und optisch interessant.
  3. Der Marine Look lebt von Einfachheit. Gestreiftes Top, eine dunkelblaue Caban Jacke und eine schlichte Jeans, ist die klassische Kombination, die wir vor Augen haben. Da der Monat August sich nicht für diese Kombi eignet, verwerfen wir die Idee der Caban Jacke und ersetzen die Jeans mit dunkelblauen (oder wie hier gezeigt) braunen Shorts.

Ein Fashion faux pas wird hiermit absolut nicht begangen, sondern ein ordentliches Statement gesetzt. Auch Männerkleidung kann sich an Motiven bedienen und diese so stylen, dass sich das Ergebnis für den Alltag eignet.

 

 

 

 

Juliane Clüsener-Godt

Hello, ich bin Juliane. Ich studiere zurzeit Modejournalismus in Hamburg, möchte in naher Zukunft aber am liebsten in London oder Paris für ein Print-Magazin die aktuelle Modewelt analysieren. Neben einer unendlichen Liebe für Frankreich, mein Heimatland, pflege ich auch mit sehr großer Sorgfalt meine multiplen und diversen Bücher.

Eine Antwort auf „Der Marine Look im Sommer – ein Styleguide für Männer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s