Berlin, Hamburg – und die Waage zwischen beiden 

„Berlin, Berlin wir fahren nach Berlin.“Auf die Frage: Wo laufen all die kreativen Gedankenströme unseres Landes zusammen bzw. was/ wo ist das moderne, weltoffene, alternative Deutschland, antworten Ausländer sowie Bürger der Republik schnell BERLIN. Aber was macht unsere Hauptstadt im Vergleich zu anderen (norddeutschen) Metropolen so anziehend ? Im Vergleich mit meiner nun einjährigen „Heimatstadt“ Hamburg, versuche ich diese Frage etwas näher unter die Lupe zu nehmen.

Ein Freund aus Berlin, sagte mir bei einem Besuch einmal: „Hier kennst du viele Leute, aber hast kaum Freunde.“

Ich stimme zu – die Anonymität ist wohl nirgendwo größer als in Berlin. In verschiedenen Stadtteilen mit eigenen Zentren und dann in den Stadtteilen untereinander dauert es selbstverständlich länger Kontakte zu knüpfen. Viele kreative Köpfe und Persönlichkeiten zieht es ebenfalls nach Berlin, da man – nicht nur durch die schiere Masse an Menschen – sondern auch durch die unschlagbare Weltoffenheit, öfters und viel mehr „Gleichgesinnte“ findet mit denen man sich austauschen kann.
Wichtig beim Thema „Kennenlernen neuer Menschen“ ist ebenfalls das Stadtbild.Wo wir in Hamburg „ein“ Zentrum haben, gibt es in Berlin mehrere – auch innerhalb der Stadtviertel selber. Hier, in Hamburg, ist alles sehr stark strukturiert. Von der Außenalster zu den Randgebieten hin, verliert alles mehr und mehr an „Lage“ und „Angesagtheit“. Wo in Hamburg „coole und uncoole“ Bezirke wechseln, ist hier alles viel konzentrierter und strukturierter. Shoppen in der Mönckebergstraße und der Schanze – Feiern in bekannten Bereichen, da unterscheiden sich doch die Clubs in unserer Hauptstadt viel mehr.

Allerdings schätzen auch viele genau die von mir scheinbar ausgezählten „Contra“- Punkte, an der schönen Hansestadt. Dazu zähle auch ich. Alleine das Lebensgefühl hier ist anders. Familiärer- auf eine Art und Weise. Alles ist gerade weitgenug auseinander, es gibt zentrale Anlaufstellen für Anliegen und selbst kleine Dinge wie bspw. individueller gestaltete U-Bahn Stationen, tragen zu einem „schöneren“ Stadtbild bei …

Die Liste könnte immer weitergehen… Was wir und jedoch klarmachen sollten ist, dass gerade diese Unterschiede beide Städte besonders machen und dass es doch beinahe unglaublich ist, dass zwei Städte, die gerade einmal 1 1/2 Autostunden auseinanderliegen, so viele positive Unterschiede aufweisen, wo doch bspw. amerikanische Großstädte, welche viel näher zusammenliegen doch oft mehr Gemeinsamkeiten als Unterschiede aufweisen.

 

timstolte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s