Italien: Impressionen aus Mailand und dem Gardasee

Das folgende Video ist der Beweis: Italien ist ein Land, das vor kultureller und architektonischer Extravanganz nur so sprüht!

Es hat die Jahreszeit begonnen, in der wir uns mit warmen Tee und Kuschelsocken ins Bett muckeln wollen. Aber wer hat behauptet, man könne nicht gleichzeitig in Sommererinnerungen schwelgen? Also lehnt euch im Bett zurück und genießt diesen Zusammenschnitt meiner schönen Reise mit einer Freundin, in der wir unseren Italienisch-Wortschatz auf ganze 4 Wörter erweitern konnten: „Ciao“, „Grazie mille“ und „Prego“. Die tollsten Orte, die ihr in dem Video seht, sind unten aufgelistet. In diesem Sinne Ciao und Grazie mille für’s Ansehen!

5 Orte, die ihr in Italien gesehen haben müsst

  1. Mailand: Zum Shoppen, Café-Hopping und architektonische Meisterwerke wie die Galleria Vittorio Emanuele und die Duomo Cathedral Besichtigen
  2. Riva del Garda: Eine Altstand, die den Atmen raubt
  3. Toscolano-Maderno: Ein sauberer Strand, der nicht von Touristen überlaufen ist
  4. Limone sul Garda: Endlose Olivenhaine und urige Zitronengärten haben diesen Ort zu einem Touristenzentrum mit vielen Souvenirshops gemacht
  5. Tignale: Restaurants mit leckerer Pasta und wunderbarer Sicht auf den Gardasee

Starring: Sophie Blase, Kristin Roloff

Musik: „Fall“ Music by JP Lukini

Music provided by Free Music JPL https://youtube.com/c/FreeMusicJPL

 

Kristin Roloff

Ich bin Kristin, aber wirklich jeder nennt mich einfach Kiki. An der HAW Hamburg studiere ich Medien und Information. Meine Passion für Mode, Fotografie und das Schreiben ist unersättlich, deswegen freue ich mich, diese hier mit Euch teilen zu können!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s