True Stories – Das Leben von Avicii

WE ALL REACH A POINT IN OUR LIVES AND CAREERS WHERE WE UNDERSTAND WHAT MATTERS THE MOST TO US.

For me it’s creating music. That is what I live for, what I feel I was born to do.

Last year I quit performing live, and many of you thought that was it. But the end of live never meant the end of Avicii or my music. Instead, I went back to the place where it all made sense – the studio.

The next stage will be all about my love of making music to you guys. It is the beginning of something new.

Hope you´ll enjoy it as much as I do

Das sind die einleitenden Worte der offiziellen Website des DJ. Ein Leben für die Musik. Sie klingen bodenständig und menschennah – doch vielleicht am wichtigsten: Sie klingen zukunfts-versprechend!

Der Tod des Schweden am vergangenen Freitag kam so plötzlich wie sein erster Hit vor wenigen Jahren. Und er hat nicht nur die Musik-Welt erschüttert.

Bildschirmfoto 2018-04-23 um 08.22.31

Doch wer war Avicii eigentlich? Welcher Mensch steckte hinter dem Mann am Mischpult? Für alle, den diese Fragen jetzt im Kopf herumschwirren, haben wir 5 Facts über den Musiker für euch. Wem das nicht genügt, der sollte sich auf Netflix die offizielle Dokumentation zu seinem Leben ansehen!

 

5 Facts

  1. Avicii heißt eigentlich Tim Bergling und wurde am 8. September 1989 in Stockholm geboren.

  2. Sein Künstlername ist sanskrit und bedeutet so viel wie „die tiefste Ebene der buddhistischen Unterwelt“ (Avici). Da sein bürgerlicher Name auf MySpace schon vergeben war wählte er diesen Namen. Seine vorherigen Künstlernamen waren unter anderem Tim Berg und Tom Hangs.

  3. 2016 entschied er sich zu einer einjährigen Auszeit. Er trat nicht mehr öffentlich auf und verbrachte lange Zeit in Afrika.

    „Ich konnte mein DJ-Pult nicht einmal mehr ansehen“

  4. Für seinen Hit Levels sampled er Etta James‘ Somethings got a hold on me . Sie war eine der bekanntesten Blues- und Jazzsängerinnen aller Zeiten.

  5. Mitten in der Produktionsphase zu seinem Album True wurde Aviciis Laptop mit all seinem MP3s gestohlen. Das Mädchen, das den Laptop geklaut hatte, wurde in einem Apple Store erwischt, als sie versuchte das Passwort zu umgehen.

Josephine Bartels

Hi, ich bin Josi, 20 Jahre alt und studiere Modejournalismus. Zurzeit halte ich mich in Hamburg auf, bin Berlin gegenüber aber auch nicht abgeneigt. Ich schreibe hauptsächlich über Musik oder popkulturelle Themen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s