#FASHIONREADS KW40: Céline und Celine

Manche brauchten länger als die klassischen Printmedien, um ihre Meinung über das Debüt von Hedi Slimane in Worte zu fassen. Unsere heutige Artikel-Selektion dreht sich demnach ein letztes Mal um das Thema der androgynen Mode in einem Haus, das vorher eher inklusive Ansichten vertrat. 

Celine, Against All Odds

Emilia Petrarca hat Zeit gebraucht, um die richtigen Wörter für ihr wichtigstes Show-Review der Saison zu finden. Das gibt sie auch zu. In ihrem Artikel für The Cut wägt die Journalistin das Positive und das Negative aus der ersten Show von Slimane für das Pariser Label ab. Ehrlich kritisch, aber auch nicht verdientes Lob ablehnend.

Why it matters when designers ignore what women want

Für die Gründerin von Man Repeller, Leandra Medine, sowie für viele andere Journalistinnen, ist Slimanes neue Celine-Frau eine Abomination in Zeiten von #MeToo. Slimane ignoriert ihrer Meinung nach ganz eindeutig, wonach die Kundschaft von Celine fragt. In einem Artikel für ihre Website drückt sie, ganz nach ihrem Stil, ihre Meinung ohne Filter aus.

Hedi Slimane Hits Back at Celine Critics in First Comments on Furor

Die in Frankreich sehr beliebten “5 minutes de Mode” von Loïc Prigent, werden während der Fashionweek regelmässig auf dem Fernsehsender TMC ausgestrahlt. Der neueste Beitrag über die Celine-Show enthält die schriftliche Reaktion von Slimane auf den Kritikregen, der nach dem 28. September die sozialen Netzwerke überflutete. Joelle Diderich übersetzt das Statement des Designers für die Women’s Wear Daily.

Und um auf einer positiven Note zu enden und anschliessend auch von der Celine-Polemik wegzukommen: 

An Arnault, in Private and in Public

Matthew Schneier hat für die New York Times den zweitältesten Sohn des reichsten Mannes Frankreich kennengelernt. Alexandre Arnault ist im Schatten seines Vaters, Bernard Arnault, Besitzer der Luxusgruppe LVMH, aufgewachsen. Der erst 26 Jahre alte CEO von Rimowa erklärt hier detailliert seine Strategie für den deutschen Kofferhersteller.

Photo by Charisse Kenion on Unsplash

Juliane Clüsener-Godt

Hello, ich bin Juliane. Ich studiere zurzeit Modejournalismus in Hamburg, möchte in naher Zukunft aber am liebsten für ein Print-Magazin die aktuelle Modewelt analysieren. Neben einer unendlichen Liebe für Frankreich, mein Heimatland, pflege ich auch mit sehr großer Sorgfalt meine multiplen und diversen Bücher.

Eine Antwort auf „#FASHIONREADS KW40: Céline und Celine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s